Home

Überblick Aktuelles / Info Verarbeitungsbetriebe Branchenpolitik Zeitschrift Branchenorganisation Kontakt Impressum Datenschutz
Internes Dokumentenarchiv - passwortgeschützt
DienstleistungTechnikZahlenProdukte
Im Jahr 2019 verarbeiteten 35 Unternehmen in 52 Verarbeitungslinien etwas mehr als 3 Mio. Tonnen tierische Nebenprodukte.

Der Anteil aus Schlacht- und Zerlegebetrieben (Schlachtnebenprodukte - alle Kategorien) betrug ca. 2,6 Mio. Tonnen. Rund 450.000 Tonnen waren gefallene Tiere aus der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung.

Die Lebensmittel-Fettschmelzen verarbeiten Lebensmittelfette zu Lebensmitteln und - soweit die Produkte in der menschlichen Ernährung nicht mehr nachgefragt werden - zu Kategorie-3-Erzeugnissen gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1069 / 2009.

Die Zahlen im Einzelnen:

Kategorie *) 2019 in to
1 898.157
2    93.542
1 + 2 991.699
davon Tierkörper 449.651
3 1.866.223
LM 164.518
Gesamt: 3.022.440
*) gem. Verordnung (EG) Nr. 1069 / 2009
Tabelle 1: Rohmaterial 2019


Erzeugnisse 2019 in to
Proteine K 1 196.229
Proteine K 2 19.759
Proteine K 3 (vtP) 450.507
LM (Grieben) 11.863
Summe Proteine 678.358
Tierfett K 1 100.724
Tierfett K 2 12.948
Tierfett K 3 229.619
Schmalz / Talg 102.488
Summe Fette 515.779

Tabelle 2: Erzeugnisse aus tierischen Nebenprodukten


2019 in to Lebens-
mittel
Futter-
mittel
Technische
Verwendung
Bio-
diesel
Thermische
Verwertung
Eigen-
verwertung
Ver-
brennung
Proteine K 1         195.848   381
Proteine K 2     19.759        
Proteine K 3   352.826 97.681        
LM (Grieben) 12 11.851          
TF K 1     222 98.381 1.121 1.000  
TF K 2       12.948      
TF K 3   57.899 153.010 88.710      
LM 27.590 29.257 15.410 30.231      

Erläuterungen:    Proteine K 1 und K 2: Fleisch- und Knochenmehl („Tiermehl“) der Kategorien 1 und 2; Proteine K 3: Schweinemehl, Geflügelfleischmehl, Keratinmehle, Blutmehl, Tierarten gemischt; TF K 1 = Tierfett der Kategorie 1; TF K 2 = Tierfett der Kategorie 2; TF K 3 = Tierfett der Kategorie 3 (einschließlich Knochenfett, Geflügelfett); technische Verwendung: Düngemittel (Proteine) und Oleochemie (Fette); thermische Verwertung: Energiegewinnung; Eigenverwertung: Verbrennung zur Energiegewinnung im eigenen Betrieb

Tabelle 3: Verwendung der Erzeugnisse


Die Zahlen sind erläutert in dem Beitrag von Niemann, Statistik 2019: Weniger tierische Nebenprodukte, in >TNN II/2020 , S. 22 – 25 sowie Titelseite (Bestell-Nr. II/2020 – 5 Seiten).